fbpx
Casual Dating

Casual Dating: die umfassende Anleitung für Männer!

Zuletzt aktualisiert am 16. Juni 2022 von Pipa

 

Casual Dating online ist eine super Sache, wenn dir dein Solospiel auf Dauer zu langweilig wird. Oder, wenn im realen Leben weit und breit keine Frau in Sicht ist.

Der Begriff Casual Dating umfasst sehr viel: Vom klassischen One Night Stand bis hin zu längeren Affären oder der guten alten Freundschaft plus.

Als Gesellschaft sind wir leider nicht ganz da, wo wir sein könnten. Viel zu viele Frauen haben noch Bedenken, sich einfach nur zum Sex mit Männern zu treffen. Nicht, weil es sie nicht reizen würde, sondern aus Angst davor, abgestempelt zu werden.

Gott sei Dank sind einige Frauen mittlerweile mutig genug, sich zu nehmen, was sie wollen.

Wie gehst du als Mann am besten vor, um genau diese Frauen zu finden und zu treffen?

Aus meiner Sicht am besten online!

Für diesen Artikel habe ich eine Umfrage unter Frauen auf Instagram durchgeführt, damit du wirklich vom geballten Frauenwissen profitierst!

Für die Ladys: Wenn du eine Frau bist, hier mitliest und auf der Suche nach Spaß bist, habe ich auch Tipps für dich! Für dich geht es hier lang: Casual Dating für Frauen auf frauenmut.com

Für die Männer gilt – let’s go!

Dein Profil auf Casual-Dating-Seiten

Am besten meldest du dich auf einer Dating-Seite an, auf der du lockere Kontakte knüpfen kannst. Meine Empfehlung findest du am Ende des Artikels.

Viele Männer halten es für eine gute Idee, ihren Penis als Profilbild reinzustellen. Ob du es glaubst oder nicht, die allerwenigsten Frauen schätzen diese Art von Offenheit. Auch wenn du stolz auf ihn bist!

Laut meiner Umfrage finden es nur 10 % aller Frauen okay, wenn ihnen dein bester Freund schon am Profilbild entgegen springt. Die anderen 90 % finden das ziemlich abturnend.

Wähle ein gutes Profilbild

Besser als dein bestes Stück: Nimm ein gutes Foto von deinem Gesicht. Studien haben gezeigt, dass Frauen Männer mit einem ernsten Gesichtsausdruck als attraktiver einstufen. Für unkomplizierte Bettgeschichten wählen Frauen zudem eher den Bad Boy. Das wird in diesem Video von Galileo 100 über Attraktivität offensichtlich.

Wenn du dein Gesicht nicht zeigen möchtest, nimm eines von deinem Körper. Auch hier gilt: selbst wenn du auf einer Erotikplattform unterwegs bist, ist oft weniger mehr! Selfies vorm Badezimmerspiegel oder aus dem Fitnessstudio haben übrigens ausgedient!

Wenn du deinen trainierten Körper zeigen willst, nimm ein Foto, das aussieht als hätte es jemand zufällig von dir geschossen –  zum Beispiel am Strand.

Farben können eine unterschiedliche Wirkung erzeugen. Die Farbe Rot sorgt l dafür, dass wir links und rechts davon nur noch schwer etwas wahrnehmen können.

Rot ist also (auch für Frauen) die perfekte Farbe, wenn du hervorstechen willst. Oder warum glaubst du, tragen die Leute aus Baywatch alle rote Badekleidung? 😉

Versuche, dein Profilbild öfter zu wechseln und auszutesten, welches am besten ankommt.

Ob uns das nun gefällt oder nicht: Laut meiner Umfrage zählt beim Casual Dating bei fast 100 % aller Frauen die Optik. Du musst am Profilbild also wirklich richtig gut weggkommen!

Casual Dating: Profiltext

Dein Profiltext sollte ein bisschen was hergeben, nimm dir etwas Zeit dafür. Beschreibe dich und schreib auf, wonach du suchst. Sei ehrlich und ein bisschen kreativ. Der Text sollte unbemüht wirken und du brauchst keinen Roman schreiben.

Bitte verwende keinen zu vulgären Profilspruch, auch wenn du horny bist und kaum noch Blut im Hirn hast.

In diesen Artikel gibt es noch mehr Tipps fürs perfekte Profil und wie du Frauen am besten online kennen lernen kannst!

Frauen für unkomplizierten Spaß finden

Du solltest dich niemals verstellen oder verkleiden, nur um eine Frau zu erobern. Irgendwann trefft ihr euch ja schließlich (hoffentlich) und dein kläglicher Versuch würde sonst auffliegen.

Du musst weder Kohle haben, noch ein Arschloch sein, um Frauen zu beeindrucken!

Am besten bist du einfach du selbst – plus eine gute Portion Selbstvertrauen.

Frauen werden auf Datingapps und einschlägigen Plattformen sehr, sehr, sehr oft angeschrieben.

Du musst also herausstechen, wenn du in sie hinein … ach lassen wir das! 😉

Suche Frauen, bei denen du ankommst!

Schreib die Frauen an, die nach Typen wie dir suchen. Wenn sie laut ihrem Profilbild einen 30-jährigen Dunkelhaarigen mit Waschbrettbauch sucht, wirst du als fülliger Blondschopf im Alter von 58 keinen Erfolg haben.

Investiere deine Energie von Vornherein in die passenden Frauen!

Geh bei deiner ersten Nachricht nicht gleich in die Vollen, auch wenn du auf einem Portal für Casual Dating unterwegs bist. Außer die Frau hat auf ihrem Profil einen echt extrem sexuell einladenden Text.

Casual Dating – Frauen anschreiben

Das Schreiben ist schon eine Art Vorspiel. Sei weder zu offensiv sein, noch zu zurückhaltend.

Frauen geben sich mit der Gestaltung ihres Profils oft viel Mühe. Schreib ihr also ruhig, dass du ihr Profil oder ihren Profiltext gut findest. Beziehe dich dabei auf einzelne Aussagen oder Details in ihrer Beschreibung, damit sie weiß, dass du den Text auch gelesen hast!

Wenn sie überhaupt nichts preisgibt (außer einem Foto) kannst du das ansprechen. Schreib ihr in dem Fall, dass sie gerade dadurch sehr interessant auf dich wirkt. Mach ihr keine Komplimente zu ihrem Aussehen oder zu ihrer Figur – zumindest nicht in der ersten Nachricht.

Schreib ihr auch nicht worauf DU stehst à la: „Ich stehe auf blonde / reife / junge / schlanke / fülligere Frauen“. Das wird sie schon von alleine checken. Wenn du das extra ansprichst, wirkt das zu needy.

Bei deinen Nachrichten solltest du ehrlich sein und nicht das Blaue vom Himmel herunter lügen, nur um zum Stich zu kommen.

Schreibe individuelle Nachrichten

Überprüfe vor dem Abschicken der Nachricht: Ist der Text wirklich individuell oder könntest du den gleichen Text noch an zehn andere Frauen schicken? Wenn letzeres zutrifft, ändere ihn schleunigst.

Humor und Niveau sind beim Casual Dating  übrigens nie verkehrt. Nur spiel bitte nicht den Clown oder den Pseudointellektuellen.

Was auch nervt: Frauen versuchen mit deiner Westentaschenpsychologie zu beeindrucken!

Äußere deine Wünsche in den ersten Nachrichten. Ohne dabei größenwahnsinnig oder arrogant zu wirken. Frag sie danach, was sie sich erwartet und was ein Mann tun kann, um ihren Ansprüchen gerecht zu werden.

Das erste Date – es wird ernst!

Damit aus eurer geplanten Affäre keine Brieffreundschaft wird und du wieder solo vorm PC endest, sollte euer Chat natürlich auf ein Date rauslaufen.

Frauen brauchen manchmal ein bisschen Zeit um warm zu werden oder wollen herausfinden, ob es sich lohnt, dich zu treffen. Oder ob du ungefährlich bist. Schließlich kann sie nicht wissen, ob du anständig bist oder ein creepy Typ, der Böses mit ihr vor hat.

Ungefähr die Hälfte der Frauen, die ich befragt habe, wollen mehr als 2 Wochen mit einem Typen schreiben, bevor sie sich mit ihm treffen. Auch wenns nur auf was Unkompliziertes rauslaufen soll.

Plane also, wenn nötig, eine Aufwärmphase ein, nach spätestens zwei, drei Wochen solltet ihr jedoch langsam in die Gänge kommen.

Das heißt, du solltest sie aktiv nach einem Date fragen und Zeit und Ort konkretisieren.

Wenn sie dann noch immer keine Lust auf ein Treffen hat, hat sie wahrscheinlich einfach keine Lust auf dich. Schreibe ihr nicht mehr, wenn sie dir nicht antwortet. Außer du bist scharf auf eine lange, einseitige Brieffreundschaft.

Erst mal in der Öffentlichkeit treffen?

Werdet euch einig: Geht ihr erst gemütlich etwas essen oder trinken oder trefft ihr euch gleich zum Sex?

Für ein erstes Beschnuppern eignen sich Locations wie ein Park oder See im Sommer, eine nette Bar oder ein schönes Restaurant hervorragend.

Halte dich mit Alkohol zurück und füll auch sie nicht ab. Betrunkener Sex ist nicht besonders prickelnd. Eine Alkoholfahne auch nicht. Außerdem solltet ihr bei Sinnen sein und wissen, was ihr tut.

Auch nicht unwichtig: Die Frage, wer bezahlt. Es kommt drauf an, wie ihr beide jeweils den traditionellen Rollenklischees zugetan seid.

Ich persönlich finde es fair, sich die Rechnung aufzuteilen. Oder zu vereinbaren, dass der/die andere das nächste Mal zahlt.

Die Location für das „richtige“ Casual Dating

Zu ihr, zu dir oder ins Hotel?

Alle Locations haben ihre Vor- und Nachteile.

Bei ihr fühlt sie sich vielleicht besonders wohl, weil sie sich in einer vertrauten Umgebung befindet. Sie kann sich entspannt frisch (und hübsch) machen oder dich schon im bequemen Outfit erwarten. 😉

Es kann aber auch sein, dass sie diese Variante nicht gut findet, weil sie nicht gerne fremde Menschen in ihrer Wohnung hat.

Der Vorteil für dich, wenn ihr euch bei ihr trefft: Du kannst gehen, wann du willst. Auch wenn das nicht bedeutet, dass du überstürzt abreißen solltest. Dazu mehr weiter unten.

Bei dir hast du natürlich den Vorteil, dass du entspannt auf sie warten kannst. Außerdem kannst du  (etwas) Alkohol trinken und musst nicht mehr fahren. Wenn ihr euch bei dir trefft, sollte deine Wohnung halbwegs aufgeräumt sein und das Bett frisch bezogen. Muffelige Bettwäsche und ein schmutziges Bad sind echte Abturner.

Du musst du dich natürlich drauf verlassen können, dass sie auch irgendwann geht. Und nicht gleich bei dir einzieht!

Am besten legst du schon vorher einen zeitlichen Rahmen fest. So sparst du dir das peinliche Rumgedruckse später. Sag ihr z. B. schon am Anfang, dass du nur bis zur Uhrzeit x Zeit hast, weil du noch arbeiten wirst oder früher ins Bett willst.

Eine neutrale Variante, wenn auch etwas steril, ist ein Treffen in einem Hotel oder Apartment.

Auch hier stellt sich natürlich wieder die Frage, wer die Kosten übernimmt. Wenn ihr vorher ins Restaurant geht, könnte einer von euch das Essen bezahlen und der andere das Hotel.

Überlasse ruhig ihr die Entscheidung, wo ihr euch treffen sollt. Lass sie aus ein paar Vorschlägen wählen, die auch für dich in Ordnung sind.

Das Date, der Sex und das Danach

Es gibt keinen Verhaltenskodex für Männer beim Casual Dating. Trotzdem werden dir ein paar Richtlinien helfen, wenn du ein erfolgreiches Date haben willst.

Körperpflege

Mir haben Frauen schon die haarsträubendsten Geschichten erzählt, wie Männer bei ihnen aufgekreuzt sind. Ich bin mir sicher, dass das dich nicht betrifft. Aber der Vollständigkeit halber ein paar Hinweise zur Körperpflege.

  • Geh vor dem Date duschen. Wasch auch deine Haare. Leg einen Duft auf, aber bitte nicht zu penetrant. Davon kann einigen Frauen (inklusive mir) schnell schlecht werden.
  • Deine Nägel sollten sauber und kurz sein – auch deine Fußnägel!
  • Rasur im Gesicht, am Körper und im Intimbereich sind Geschmacks- und Privatsache. Mach es, wie du dich wohlfühlst – Hauptsache gepflegt! Wenn du Vollbart trägst, wasch ihn also bitte.
  • Deine Kleidung muss modisch nicht der letzte Schrei sein. Aber bitte zieh etwas frisch gewaschenes an und nichts, was so zerknittert aussieht, als hättest du es dir aus dem Arsch gezogen.

Eine Kleinigkeit mitbringen

Allein die Frage, ob du etwas mitbringen sollst, signalisiert ihr, dass du ein netter und höflicher Mensch bist.

Mach konkrete Vorschläge: eine Flasche Wein, was zu knabbern … Es muss wirklich nur eine Kleinigkeit sein, sie wird sich darüber sehr freuen.

Womit du sie nicht überraschen solltest: teure Geschenke, Sexspielzeug, Kuscheltiere, Heiratsanträge.

Was du auf jeden Fall dabei haben solltest, sind Kondome. Diese solltest du ungefragt mitbringen.

Behandle sie gut und mit Respekt

Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein: Bitte sei respektvoll, ehrlich und höflich. Beim Schreiben wie auch beim realen Treffen und danach.

Im Gegenzug sollte auch sie dir den nötigen Respekt entgegenbringen! Zögere nicht, das Date jederzeit abzubrechen, sollte dich eine Frau nicht gut behandeln.

Wenn du am Tag eures Dates nicht gut drauf bist, bring dich erst mal in gute Stimmung. Powere dich aus, hör Musik oder lies ein Buch, entspanne dich.

Fühlst du dich nicht gut? Dann verschiebe das Date lieber auf ein anderes Mal.

Flirten, annähern und küssen …

Lass dir und ihr beim ersten Treffen etwas Zeit, euch persönlich kennenzulernen.

Wenn du nicht gleich über sie herfällst, wird ihre Lust nur umso größer werden.

Vermeide ernste Gesprächsthemen und sei ruhig ein bisschen flirty, spielt miteinander.

Wenn wir neue Menschen treffen, ist Aufregung übrigens ganz normal. Bleib also gechillt, auch wenn dir die Hände zittern. Oder sprich es an, wenn du siehst, dass sie nervös ist. Neck sie ruhig ein bisschen damit.

Achte auf ihre Signale. Was macht sie mit ihren Augen? Fixiert sie dich und hält sie lange Augenkontakt mit dir? Ist ihr Blick vielleicht sogar auf deinen Mund gerichtet?

Spielt sie mit ihren Haaren? Fasst sie sich selbst an, zum Beispiel am Hals, an den Schultern oder am Nacken? Leckt sie sich über die Lippen?

Oh Boy!

Das sind eindeutige Zeichen für hohes Interesse!

Rück ein bisschen näher und beobachte ihre Reaktion. Lässt sie es ohne Weiteres zu? Grinst sie vielleicht sogar?

Wenn ja, leg deine Hand auf ihren Oberschenkel, verweile dort ein bisschen und wenn sie dir noch immer zugetan ist – küss sie endlich!

Noch einmal checken, ob sie Lust auf Sex hat

Wir kommen schön langsam zum Höhepunkt!

Auch wenn ihr euch schon vorher abgesprochen habt, solltest du dich jetzt noch einmal versichern, ob Sex für sie wirklich okay ist.

Sag zum Beispiel „Ich hätte jetzt Lust, ins Bett / ins Schlafzimmer zu gehen, und du?

Wenn ihr bei dir oder in der Hotellobby seid, kannst du die Spannung hinauszögern und gleichzeitig ihr Einverständnis checken: Küss sie. Sag ihr, dass du kurz ins Bad verschwindest und du dich schon sehr auf die Fortsetzung freust. Und dass du hoffst, dass sie danach noch da ist!

Ihr seid bei ihr? Dann sag, dass du schnell was aus dem Auto holen musst (Kondome hihi) und sie dir gleich hoffentlich noch einmal aufmacht!

Du weißt, ich stehe sonst so gar nicht auf Spielchen und Tricks! Aber hier geht es ums größere Ganze! Nämlich ihr wirklich die Wahl zu lassen!

Du hast dabei einen Superbonus: Wenn sie mehr von dir will, wird sie kaum erwarten können, dass du zurückkommst!

Übernimm die Führung ohne zu drängen

Mittlerweile seid ihr im Bett gelandet. Küss sie und streichle sie.

Halte Augenkontakt mit ihr und lächel sie auch mal dazwischen an.

Fass ihr nicht gleich in den Intimbereich und zögere den Sex ein bisschen hinaus, aber ohne zu kuschlig-romantisch zu wirken. Außer du und sie steht ausdrücklich auf Blümchengeschichten.

Fang an, sie auszuziehen, küsse und streichle die neue nackte Haut.

Mach ihr Komplimente, wenn dir danach ist, sag ihr, wie gut sie riecht oder wie weich ihre Haut ist.

Lass sie auch dich ausziehen und wenn sie nichts in die Richtung versucht, zieh du dich aus. Auch bitte deine Socken!

Nun geht es darum, herauszufinden, was sie braucht!

Frag sie einfach, was ihr gefällt, sofern ihr das nicht schon beim Chatten geklärt habt.

Sex funktioniert nicht haargenau nach Anleitung.

Erlaubt ist, was beiden gefällt. Und es wird dann richtig gut, wenn ihr euch dabei gehen und treiben lassen könnt!

Wenn du die beste Anleitung brauchst, die der deutschsprachige Markt derzeit zu bieten hat, hol dir den Kurs von Mark Lambert: Onlinekurs zum weiblichen Orgasmus*

Ladies first beim Höhepunkt?

Die meisten Frauen kommen vaginal nicht zum Orgasmus sondern brauchen eine zusätzliche Stimulation der Klitoris. Dass sie also gleichzeitig mit dir oder während des Geschlechtsverkehrs kommt, ist also relativ unwahrscheinlich.

Was gar nicht geht: Zum Orgasmus kommen, aufstehen, anziehen und gehen.

Versuche entweder sie zuerst zum Kommen zu bringen oder plane nach deinem Höhepunkt noch eine Extra-Runde für sie ein.

Hier gibt’s alle Tipps: So bringst du sie zum Höhepunkt

Schütz dich und sie!

BITTE verwende ein Kondom. Diskutiere nicht mit ihr darüber, ob sie verhütet und die Pille nimmt.

Auch wenn du sie schon ein paar Wochen kennst, weißt du nichts über ihren Gesundheitszustand.

Streif dir das Kondom ohne großartiges Gerede drüber, bevor es zur Sache kommt. Du kannst natürlich auch spielerisch damit umgehen und sie fragen, ob sie dir dabei hilft.

Kuscheln nach dem Sex?

Es kommt ganz darauf an, welcher Typ du bist. Wenn du gar nicht darauf stehst oder es sich für dich komplett falsch anfühlt, tu es auch nicht ihr zuliebe.

Wenn du sie gerne in den Arm nehmen willst, dann mach es!

Dass  Kuscheln „gefährlich“ sein soll, weil sie sich verlieben könnte, halte ich für Bullshit.

Es ist einfach wichtig, dass du zu jedem Zeitpunkt offen und ehrlich zu ihr bist!

Wenn sie Gefühle entwickelt, du aber immer signalisiert hast, dass du keine Beziehung mit ihr willst, ist es allein ihre Sache. Das ist schwierig, aber du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben.

Umgekehrt gilt das übrigens genau so!

Der Abschied

Bleib nicht mehr allzu lange bei ihr. Ihr könntet euch sonst auf die Nerven gehen. Oder es wird unangenehm, wenn ihr euch nichts mehr zu sagen habt.

Bedanke dich für die nette Zeit und ihre Gastfreundschaft oder Gesellschaft.

Sag ihr nicht, dass du sie anrufst, wenn du ganz genau weißt, dass du es nicht tun wirst.

Wenn du Interesse an weiteren Treffen hast, kannst du ihr das ruhig mitteilen. Wenn es auf Gegenseitigkeit beruht, könnt ihr gleich ein neues Date vereinbaren. Oder du sagst ihr, wann du dich bei ihr meldest. Halte dich dann aber auch daran.

Die richtige Plattform wählen

Wo findest du denn überhaupt Frauen, die Lust auf Casual Dating haben?

Im Real Life kannst du sie theoretisch überall finden: beim Weggehen, im Café, im Sportverein. Die Kunst dabei ist es allerdings herauszufinden, welche der vielen Frauen, die dir begegnen Lust auf Sex mit dir hat!

Du musst also raus, Frauen ansprechen, sie in Gespräche verwickeln und austesten, ob Interesse für unkompliziertes Vergnügen besteht.

Das ist im Club oder in der Disco vielleicht noch zu händeln. Hier besteht jedoch immer die „Gefahr“, dass es zu betrunkenen und ungeschickten One-Night-Stands kommt. Du musst selbst entscheiden, ob du das willst!

Auch in der Sonntagsmesse wirst du kaum eine Frau finden, die gleich mit dir nach Hause will. Obwohl die Vorstellung schon ein bisschen prickelnd ist, nicht wahr?

Auf Dauer wird das Ganze also sehr anstrengend und außerdem musst du jedes Mal raus, wenn du Lust hast, eine Frau kennen zu lernen.

Ich finde, die einfachste Lösung ist es noch immer, sich online umzuschauen.

Im Internet gibt es zahlreiche Plattformen, auf denen du Frauen findest, die dasselbe wollen wie du.

Achtung bei einschlägigen Vergleichsportalen und Seiten!

Hier möchte ich dich aber gleichzeitig warnen: Meine Recherche hat ergeben, dass einige Plattformen Männer wirklich abzocken. Sieh dir also vorher unbedingt die Bewertungen an!

Und zwar NICHT die Bewertungen auf Vergleichsportalen. Diese verdienen mit den Werbelinks ihr Geld und sind oft nicht ganz so neutral, wie sie tun! Wobei ich natürlich nicht alle über einen Kamm scheren will.

Ein Forum, bei dem ich selbst zu Testzwecken angemeldet war, ist Joyclub*. Ich habe mich mit niemandem getroffen, wollte aber mal sehen wie es dort so ist. Meine Erfahrungen als Frau waren fast durchwegs positiv. Die meisten Nachrichten waren unaufdringlich und halbwegs niveauvoll.

Ein männlicher Bekannter von mir hat gute Erfahrungen gemacht, zumindest am Anfang. Schon nach kurzer Zeit hat er ein paar Kontakte zu Frauen und Paaren knüpfen können und sie auch getroffen.

Ich kenne ungewöhnlich viele Frauen, die dort angemeldet sind. Auch in meiner Umfrage haben die meisten Frauen Joyclub als bevorzugte Seite für Casual Dates angegeben.

Was bei Joyclub nochein Vorteil ist: Du kannst nicht nur durch Profile stöbern und mit Leuten schreiben. Du siehst auch alle einschlägigen Veranstaltungen und Parties in deiner Nähe und es gibt ein Forum mit allerlei Beiträgen.

Melde dich einfach mal unverbindlich an und mach dir selbst ein Bild. Die Anmeldung ist völlig kostenlos und du kannst dich in Ruhe umsehen.

Du zahlst wirklich erst dann, wenn du weitere (Premium-)Funktionen nutzen willst.

Viel Spaß beim Casual Dating! 🙂 

Lass mir in den Kommentaren gerne deine Erfahrung mit heißen Dates da oder lass es mich wissen, wenn du eine offene Frage hast!

>>> gleich bei Joyclub für heiße Dates anmelden*

0 Kommentare zu “Casual Dating: die umfassende Anleitung für Männer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.