Frauen online kennenlernen: Dein perfektes Profil

Frauen online kennenlernen: Das perfekte Profil

Bist du auch auf Datingseiten unterwegs und willst Frauen online kennenlernen? Eins kannst du mir glauben: Damit kenne ich mich aus! Und was ich da schon alles erlebt habe, lässt mich beim bloßen Nachdenken erschaudern! Kein Wunder, dass so viele Männer online keinen Erfolg bei Frauen haben!

Am wichtigsten, wenn du online unterwegs bist, ist dein Profil, damit Frauen überhaupt erst einmal auf dich aufmerksam werden. Wenn das Profil nicht stimmt, werden dich die Frauen gnadenlos aussortieren, überhaupt die, die viele Nachrichten bekommen.

Das perfekte Profil, wenn du Frauen online kennenlernen willst

Ein gutes Profil besteht in der Regel aus mehreren natürlichen Fotos,  einem guten Spruch und vor allem einer möglichst genauen und ehrlichen Beschreibung von dir selbst.

Vielleicht denkst du ja, die ganze Mühe ist es nicht wert, fühlst dich hässlich und glaubst das ist der Grund, warum dir keine schreibst. Haben es schöne Männer leichter? Um ehrlich zu sein, ja. Wobei die ganze Schönheit nichts hilft, wenn der Mann ein Poser ist oder Scheiß Fotos von sich am Profil hat.

Und so abgedroschen das klingen mag – Es kommt auf die Ausstrahlung an! Wichtig ist es nämlich, wie du auf dem Foto rüberkommst! Ich habe vielen Typen geantwortet, die nicht klassisch schön waren aber auf mich total anziehend wirkten! Woran das liegt? Ich habe hier schon geschrieben, dass Frauen förmlich riechen können, ob ein Mann selbstbewusst ist! Denn auch für die Online-Welt gilt: Selbstbewusstsein macht sexy!

Das Profilfoto für Datingseiten

Was überhaupt nicht geht, findest du im Artikel mit den Fails.

Am schlimmsten finde ich es, wenn ein Mann überhaupt kein Foto auf seinem Profil hat. Auch wenn du dir dabei vorkommst wie der geheimnisvolle Fremde, wird dein Misserfolg für sich sprechen.

Was mir auch schon passiert ist: Fotos von fremden Männern oder Freunden! Irgendwann kam dann raus: “Ach übrigens, das bin nicht ich auf dem Foto, ich kann dir aber gerne eins im Chat schicken.” Sorry, aber nein.

No Gos auf Fotos

Viele Typen drücken fürs Profilfoto einfach ab, nehmen das erstbeste (schreckliche) Foto oder  irgendeines aus der Galerie. Und glaub mir, so wirkt das dann auch: lieblos hingeklatscht. So wirst du keine Frauen online kennenlernen!

Was nicht mit aufs Profilfoto sollte:

  • der Hundefilter von Snapchat (und auch sonst kein Filter!)
  • tote Tiere (bei Jägern oft der Fall)
  • abgeschnittene Ex-Freundinnen (einfach nur peinlich!)
  • andere Frauen (außer man erkennt offensichtlich, dass es eine Verwandte ist)
  •  Statussymbole wie Autos, Motorräder, Geld und nackte Frauen, mit denen du offensichtlich angeben willst
  • Sonnenbrille und/oder Helm
  • Kostüme oder “lustige” Saufhüte
  • dein bester Freund (sonst interessiert sie sich zum Schluss noch für den!)
  • Alkohol und Zigaretten, außer vielleicht wenn du chillig in einer Cocktailbar sitzt
  • Mittelfinger, “verrückte” Posen und herausgestreckte Zungen (einfach nur abturnend und kindisch)
  • Badezimmer plus Klo im Hintergrund
  • dein Bett/deine Bettwäsche (das wirkt etwas plump)

Welche Fotos kommen gut an, damit du Frauen online kennenlernen kannst?

Stell mehrere aktuelle (!) Fotos online, mindestens zwei: Eines, wo man dein Gesicht gut erkennt, eines, auf dem man deinen ganzen Körper sieht. Wenn du das hast, kannst du auch weitere hinzufügen, wobei ich nicht mehr als insgesamt 5-6 empfehle, weil das sonst ein bisschen nach Selbstinszenierung schreit. Schön sind zum Beispiel Fotos, die dich bei deinen Hobbies zeigen, vor allem wenn es außergewöhnliche sind. Dabei kannst du auch etwas von deinem Körper zeigen, wenn du magst – damit sparst du dir auch das klassische Spiegelselfie mit nacktem Oberkörper, das dich in die Poser-Ecke stellt.

Am besten wählst du für dein Profilfoto eine Umgebung, in der du dich wohlfühlst – das ist für die einen das Fitnessstudio, für andere die Wohnung, für wieder andere die freie Natur. Alles ist in Ordnung, nur sollte das authentisch rüberkommen! Ich habe so viele Typen in Fitnessstudios gesehen, wo ich mich gefragt habe, ob die nur extra zum Bilder machen dorthin gefahren sind.

Mach nach Möglichkeit kein komplett frontales Foto und schon gar kein Foto von unten – Doppelkinngefahr! Gut ist die Perspektive von leicht schräg oben. Klick dich mal durch die Profile der Frauen – die machen das nämlich meistens ganz gut und wissen, wie sie vorteilhaft aussehen! Daran kannst du dich gut orientieren.

Ob du am Foto lächeln willst oder nicht, musst du selbst entscheiden. Ich persönlich finde lächelnde Männer viel sympathischer. Allerdings habe ich auch schon gelesen, dass auf Datingseiten Männer, die nicht lächeln, auf Frauen attraktiver wirken. Möglichst solltest du fürs perfekte Foto also nicht lächeln und dabei in die Ferne blicken.

Bist du jedoch ein fröhlicher Mann, der oft und gerne lacht, solltest du auf diese Vorgaben pfeifen und das Foto reinstellen, das dir gefällt.

Ein professionelles Foto vom Fotografen? Solche Fotos sind zwar meistens schön aber nicht allzu authentisch. Ich würde empfehlen, dass du Fotos verwendest, die du selbst gemacht hast oder vielleicht bittest du einen Freund oder eine Freundin, welche von dir zu schießen.

Der Name und dein Profil

Entweder nimmst du deinen richtigen Namen, oder wenn du das nicht willst, einen möglichst realen. Von Fantasienamen oder den Namen deiner Kindheitshelden solltest du absehen, und auch auch von Namen, die deine Absichten vermuten lassen und dich allzu verzweifelt klingen lassen (“ErsuchtgroßeLiebe”, “Kuschelbär”). Und bitte wähle auch keinen Namen, mit dem du wie ein Pornodarsteller klingst (“Toyboy69”) – Glaub mir, das ist alles schon passiert.

Was viele scheinbar nicht wissen: Die Felder sind zum Ausfüllen da! Es ist okay, wenn du einige Felder auslassen willst (z. B. Religion), die wesentlichen Felder solltest du allerdings ausfüllen.

Je nachdem, was zur Auswahl steht, sind das die wichtigsten Infos:

  • Name
  • Alter
  • auf der Suche nach/interessiert an
  • Wohnort
  • Hobbies
  • Beziehungsstatus
  • Kinder ja/nein
  • Figurtyp, Körpergröße
  • Raucher/Nichtraucher
  • kinder-/tierlieb

Auf viele Männer wurde ich überhaupt erst aufmerksam, weil mir ihr Profilspruch so gut gefallen hat.

Cool finde ich z. B. Sprüche wie:

“Wir können ja dann immer noch sagen, wir hätten uns im Supermarkt kennengelernt.”

Vermeide es, eine negative Beschreibung oder das, was du nicht suchst, anzugeben! Oft habe ich Beschreibungen gelesen wie: “Suche Frau, die es wirklich ernst meint” oder “Bitte keine dummen Frauen!” Ersteres klingt verzweifelt, zweiteres sehr arrogant.

Wenn dir nichts einfällt, kannst du auch in dein Profil schreiben, was du suchst oder dich und deine Hobbies kurz beschreiben!

Ehrlich währt am längsten!

Bei allem, was du tust, solltest du nur immer ehrlich sein! Manche schreiben z. B. schon in die Beschreibung, dass sie nichts Festes bzw. nur Spaß suchen. Ich finde das okay, allerdings sollte das dann auch gut formuliert sein. Mit “Wo sind die Frauen mit den großen Hupen? ONS gesucht!” wirst du nicht so weit kommen, du kannst es aber mit einem Spruch versuchen wie: “Aus uns wird vielleicht nicht die große Liebe aber Spaß hast du mit mir garantiert!”

So ähnlich sieht es auch aus, wenn du der absolute Romantiker bist. Sprüche wie “Suche Kuschelmaus zum Liebhaben” sind vielleicht süß aber auch ziemlich abtörnend und wirken needy!

Viel Spaß beim Flirten!

0 Kommentare zu “Frauen online kennenlernen: Das perfekte Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.