fbpx
Catfish und Fakes erkennen

Catfish erkennen: So enttarnst du Fake-Profile beim Online-Dating!

Zuletzt aktualisiert am 17. August 2022 von Pipa

 

Catfish erkennen beim Online-Dating: Spätestens seit der MTV-Serie „Catfish: Verliebte im Netz“ ist dieses Wort auch im deutschen Sprachgebrauch ein Begriff.

Was ist ein Catfish?

Übersetzt aus dem Englischen beschreibt das Wort erst einmal wirklich eine Fischart, einen Wels.

Im Online-Dating ist damit eine Person gemeint, die sich als jemand anderes ausgibt.

In diesem Artikel lernst du

  • warum manche Leute sich als jemand anders ausgeben,
  • welche Anzeichen für einen Catfish sprechen (Red Flags) und
  • wie du einen Catfish erkennen kannst und zuverlässig durch verschiedene Methoden enttarnst.

Dieser Artikel ist speziell für Männer geschrieben, weil in Dating-Apps viel mehr weibliche Fakes unterwegs sind.

Die Tipps, wie du einen Catfish erkennen und enttarnen kannst, kannst du natürlich auch als Frau anwenden.

Inhalt

Warum geben sich Menschen beim Online-Dating als jemand anderes aus?
1. Klassischer Catfish: Sie traut sich nicht, sie selbst zu sein
2. Fakes: Sie wollen absichtlich Leuten schaden oder sie testen
3. Scammer: Sie wollen sich durch Betrug Geld erschleichen

Catfish erkennen – die Anzeichen und Red Flags
Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 1: Professionelle Fotos
Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 2: Sie spielt in einer komplett anderen Liga
Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 3: Sie schreibt dich an (auch ohne Match) und ist interessiert
Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 4: Kein Social Media & keine Messenger-Dienste
Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 5: Sie will ihre Telefonnummer nicht rausgeben
Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 6: Kein Interesse an einem Date
Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 7: Ausreden, Ghosting und Untertauchen

Catfish oder Desinteresse? Hat sie einfach kein Interesse an dir?

Drei Anzeichen für möglichen Betrug: Pass hier besonders auf!
Es wird schnell sexuell
Sie will auf eine andere Plattform wechseln oder, dass du sie anrufst
Sie braucht etwas von dir, z. B. Geld

Checkliste: Catfish erkennen – die konkreten Schritte
Aufs Bauchgefühl hören
Check ihr Profil und stell Fragen
Tausche Fotos und Videos mit ihr aus
Starte einen Videocall in der Datingapp
Fast schon old school: telefoniere mit ihr
Such ihr Bild bei Google
Über ihre Telefonnummer Details herausfinden
Catfish erkennen durch Recherche: Google, Social Media
Wechsle so schnell wie möglich auf einen Messengerdienst
Vereinbare ein Date

Wichtig: Catfish erkennen, auffliegen lassen und bei der Plattform melden!


Ich bin selbst nach wie vor privat und beruflich im Online-Dating-Game unterwegs. Sobald mir an einem Profil etwas komisch vorkommt, gehe ich nach meiner Checkliste vor. Ich schätze, dass mir im Monat so ca. zwei bis drei Leute unterkommen, die ich damit auffliegen lasse.

Warum geben sich Menschen beim Online-Dating als jemand anderes aus?

Warum Menschen beim Online-Dating hinsichtlich ihrer Identität lügen, kann verschiedene Gründe haben.

Obwohl es nie okay ist, sich als jemand anders auszugeben und Leute zu verarschen, können diese von relativ harmlos bis hin zu sehr gefährlich reichen.

1. Klassischer Catfish: Sie traut sich nicht, sie selbst zu sein

Das ist die unschuldigste Kategorie, wenn man es so ausdrücken will.

Hier findest du den klassischen Catfish: Eine Frau hat Komplexe. Sie glaubt, sie sieht nicht gut genug aus, um tolle Männer kennenzulernen. Also benutzt sie die Fotos und/oder Namen einer bestimmten Frau oder Bilder von fremden Frauen aus dem Internet, von denen sie glaubt, dass sie gut bei Männern ankommen.

Ein weiterer Grund kann sein, dass sich eine Frau schämt, mit ihrem echten Gesicht und Namen bei einer Dating-App angemeldet zu sein. Sie fürchtet, von Bekannten oder Leuten auf der Arbeit gefunden zu werden.

Was diese Kategorie noch kennzeichnet: Diese Frauen wollen wirklich jemanden kennenlernen. Sie verlieben sich vielleicht sogar in den Mann, mit dem sie schreiben.

Sie träumen vom Happy End. Dass er sich auch in sie verliebt, weil er bereits festgestellt hat, dass sie einen Charakter aus Gold hat und das Aussehen nebensächlich wird.

Diese Frauen trauen sich trotzdem (lange) nicht oder niemals, ihn zu treffen.

2. Fakes: Sie wollen absichtlich Leuten schaden oder sie testen

Als nächstes haben wir die Fakes. Darunter fällt eine Person, die sich mit einer falschen Identität auf einer Plattform anmeldet, um absichtlich undercover zu bleiben.

Das muss nicht unbedingt eine Dating-App sein, es kann sich auch um Facebook, Instagram etc. handeln.

Diese Art von Fakes haben stets die Absicht, gezielt eine oder mehrere bestimmte Personen hinters Licht zu führen oder sie zu verletzen: Zum Beispiel Rache am Ex-Freund zu nehmen, die Treue des Partners testen etc.

3. Scammer: Sie wollen sich durch Betrug Geld erschleichen

Diese Leute arbeiten alleine oder in Organisationen. Sie wollen dich auf Portale locken, Videomaterial oder Kontodaten von dir ergattern, um deine Profile zu hacken, Geld mit dir zu machen oder dich zu erpressen.

Diese Betrüger arbeiten immer wieder mit der gleichen Masche und trotzdem fallen auch heutzutage noch viel zu viele Leute auf sie rein.

Es gibt auch Fake-Profile in Dating-Apps selbst, die dich nur auf der Plattform halten sollen, damit du dranbleibst und für deine Premium-Mitgliedschaft weiter bezahlst. Hier findest du das schockierende Video: Bezahlte Chatschreiberinnen in Dating-Apps

Mit den letzten beiden Punkten, Love Scam und Grooming (gezieltes Anschreiben von Minderjährigen) werde ich mich in diesem Artikel nicht oder nur am Rande beschäftigen. Diesmal gehe ich gezielt auf den klassischen Catfish mit Unsicherheiten (Punkt 1) ein. Auch alle weiteren Fake-Profile, die nichts mit Dating oder Betrug zu tun haben, sind nicht Thema dieses Beitrages.

Mit den Tipps von unten kannst du jedoch fast alle Sorten von Catfish, Scammern und Fakes enttarnen, egal, welche Absicht dahinter steckt.

Catfish erkennen – die Anzeichen und Red Flags

Wie kannst du nun anhand eines Profils in einer Dating-App oder beim Schreiben mit einer Frau erkennen, ob es sich um einen Catfish handelt?

Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 1: Professionelle Fotos

Catfish haben meistens auf ihrem Profil keine Fotos oder nur Fotos, die offensichtlich professionell geschossen worden sind. Echte Menschen hingegen haben meistens auch zufällige, authentische Selfies oder Bilder mit anderen Personen am Profil.

Wenn ein Catfish ein Profil anlegt, muss sie Fotos wählen, die sie im Internet findet oder sie von einem fremden Account wie z. B. Instagram klauen. In den seltesten Fällen wird ein Catfish Fotos mit Erlaubnis der echten Person verwenden.

Öffentliche Bilder und Fotos von Profilen, auf die jeder zugreifen kann, sind im Internet schnell zu finden. Du findest die Vorgehensweise zur Bildersuche bei Google zum Schluss bei den Tipps.

Gute Fotos alleine sind natürlich kein Indikator. Wir leben in Zeiten, in denen Smartphones ausgezeichnete Kameras besitzen und sich jeder mit ein paar Skills und Übung davor ablichten kann. Es kann allerdings ein Anzeichen für einen Catfish sein, wenn noch weitere Punkte hinzukommen.

Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 2: Sie spielt in einer komplett anderen Liga

Du triffst eine Frau auf einem Datingportal und sie ist gefühlt drei Klassen über dir. Sie ist einfach zu hübsch, zu erfolgreich und hat dazu einen tollen Charakter.

Ist sie vom Schlag Supermodel und du gerade mal durchschnittlich oder nicht einmal das? Hat sie laut ihrem Profil ein total bewegtes Leben, reist von New York an die Côte d’Azur und ist sie beruflich auch noch erfolgreich?

Und du fragst dich: Warum ist diese Frau noch Single und schreibt ausgerechnet mich an?

Das alles klingt extrem oberflächlich, aber es muss hier als Red Flag angeführt werden.

Wenn du dein Glück kaum fassen kannst, weil dich eine ganz besondere Frau anschreibt und du selbst nicht mal dran glauben kannst, ist meistens was faul.

Es gibt Ausnahmen, wenn du zum Beispiel durch besonders gute Bilder oder ein außergewöhnliches Profil hervorstichst und sie beeindruckt hast. (Wie du dir ein Hammerprofil zulegst, das Frauen magnetisch anzieht, lernst du in Fabians Tinderkurs.)

In den meisten Fällen wird sich eine Frau, die nicht in deiner Liga spielt, aber nicht für dich interessieren.

Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 3: Sie schreibt dich an (auch ohne Match) und ist interessiert

Wenn dein Profil eher langweilig ist, du keine catchy Texte hast oder aussiehst wie Adonis höchstpersönlich, werden dich Frauen zu 99 % nicht von sich aus anschreiben.

Speziell kombiniert mit dem vorigen Punkt – dass die Frau ungewöhnlich gut aussieht, kann das eines der Anzeichen sein, dass du gerade dabei bist, in die Fänge eines Catfish zu geraten.

Frauen, die sich als jemand anderes ausgeben und Selbstzweifel haben, sind generell bemühter und „bedürftiger“ als Frauen, denen die Männer scharenweise zu Füßen liegen.

Das heißt, sie wird dich nicht nicht nur anschreiben, sondern großes Interesse an dir zeigen und das Gespräch am Laufen erhalten. Du erkennst das, indem sie viel über dich wissen will und dir Fragen stellt.

Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 4: Kein Social Media & keine Messenger-Dienste

Wenn du mit einer Frau schon länger schreibst, ist es ganz normal, mit ihr auf andere Plattformen zu wechseln, sich gegenseitig auf Insta zu folgen oder auf Snapchat zu adden.

Bis auf wenige Ausnahmen hat ein Catfish eher nur einen einzigen Account, z. B. auf einer Datingseite oder auf Instagram und keine weiteren Social-Media-Profile.

Wenn sie also partout nur in der Dating-App schreiben möchte, solltest du stutzig werden.

Natürlich gibt es Profis, die sich auf mehreren Plattformen gefälschte Identitäten zulegen. Entweder schon von Anfang an, oder, um ihr Lügengespinst weiter aufrecht zu erhalten, wenn danach gefragt wird.

Auch gibt es natürlich Leute, die auf Social Media einfach nicht aktiv sind.

Oder, die einfach keine Lust haben, gleich so viele Infos rauszugeben.

Ganz ehrlich ich habe selbst auch keinen Bock sofort meinen privaten Instagramnamen preiszugeben, damit mich Typen, die ich seit 3 Minuten kenne, dort stalken können. Btw es gibt dort eh nichts Großartiges zu sehen, folge mir lieber auf meinem neuen Frauen-verstehen-Account.

Auch bei Facebook-Anfragen bin ich knausrig, das nutze ich nur für Freunde und echte Bekannte.

Aber zumindest auf Snapchat, finde ich, kann man sich immer adden. Das ist auch meine persönliche bevorzugte Methode um sehr schnell rauszufinden, ob jemand echt ist. Dazu später noch mehr.

Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 5: Sie will ihre Telefonnummer nicht rausgeben

Du solltest stutzig werden, wenn sie ihre Telefonnummer nicht hergeben will. Vor allem, wenn ihr vielleicht schon seit Wochen oder Monaten schreibt.

Ich verstehe es, wenn eine Frau ihre Nummer nicht sofort rausrücken will. Sie möchte vielleicht nicht zu viel preisgeben oder nicht belästigt werden, wenn sie später kein Interesse mehr an dir hat. Und es gibt für den Anfang auch genug andere Möglichkeiten, zu schreiben oder zu telefonieren.

Wenn sie aber ihre Nummer auf Biegen und Brechen nicht hergeben möchte, kann das auch andere Gründe haben: Zum Beispiel könntest du am Whatsapp-Profilbild erkennen, dass es sich bei ihr nicht um die Frau aus der Datingapp handelt.

Wenn sie noch dazu nicht telefonieren will, ist sie entweder sehr zurückhaltend oder es ist auch eine Red Flag. Vielleicht hat sie Angst, du könntest sie an der Stimme erkennen oder sie ist nicht einmal eine Frau!

Grundsätzlich gilt also: Wenn es langsam in Richtung Date geht, solltet ihr auch eure Telefonnummern austauschen.

Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 6: Kein Interesse an einem Date

Ihr schreibt und schreibt, es kommt aber nie zu einem Date? Sie weicht aus, wenn du danach fragst oder vertröstet dich auf irgendwann?

Dies kann ein weiteres Anzeichen dafür sein, dass du an eine Frau geraten bist, die sich als jemand anderes ausgibt.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass ich auch Phasen habe, in denen ich nur schreiben will und niemanden treffen. Mir ist es wichtig, das auch immer klar zu kommunizieren. So kann sich der Mann entscheiden , ob er das mitmachen will oder nicht.

Catfish erkennen – Anzeichen Nr. 7: Ausreden, Ghosting und Untertauchen

Das zeichnet einen Catfish wohl am meisten aus und hier kommst du ihr am schnellsten auf die Schliche. Kombiniert mit den oben angeführten Anzeichen, hörst du gefühlt immer nur Ausreden.

Wenn ich das Gefühl habe, an einen Catfish geraten zu sein, spiele ich meine Checkliste durch. Meistens weiß ich schon vorher, welche Ausreden kommen werden.

Du erkennst einen Catfish z. B. an folgendem Verhalten und Ausreden:

  • Sie kann gerade nicht telefonieren oder videochatten, weil sie Besuch hat oder zu Besuch ist.
  • Ihr wechselt auf Snapchat, doch sie kann keine Snaps schicken, weil die Kamera am Handy kaputt ist.
  • Ihr könnt euch nicht treffen, weil sie im Urlaub oder krank ist.
  • Du fragst sie nach einem Date und sie meldet sich erst nach Tagen zurück, dass sie viel Stress auf der Arbeit hatte.

Catfish oder Desinteresse? Hat sie einfach kein Interesse an dir?

Alle oben angeführten Anzeichen und Ausreden können natürlich auch dafür sprechen, dass sie einfach zu wenig oder kein Interesse an dir hat!

Beim Catfish ist es aber so, dass sie wirklich an dir interessiert ist und dich als Mensch kennenlernen möchte.

Sie ist auch keine Arschloch-Frau, die dich einfach nur warmhalten möchte. Sie will dich wirklich als Mann in ihrem Leben haben und ist vielleicht sogar in dich verknallt!

Dass sie ehrliches Interesse hat, sich aber vielleicht als jemand anderes ausgibt, erkennst du an folgenden Punkten:

  • Sie schreibt dich aktiv von sich aus an.
  • Sie wünscht dir einen guten Morgen oder eine gute Nacht oder viel Glück bei wichtigen Ereignissen.
  • Sie will viel mit dir schreiben, gibt immer lange Antworten und stellt Fragen.
  • Sie macht dir immer wieder Komplimente über dein Aussehen oder deinen tollen Charakter.
  • Sie erzählt dir von wichtigen Erlebnissen und/oder schüttet dir ihr Herz aus.
  • Sie sagt dir, wie wichtig du ihr bist oder dass sie dich gern hat.
  • Sie sagt, sie will dich gerne treffen. Wenn du sie fragst, schiebt sie es aber auf irgendwann oder hat eine Ausrede (siehe oben) parat, warum es gerade nicht klappt.
  • Sie klingt verliebt, schickt viele Herz-Emojis oder ähnliches.

Drei Anzeichen für möglichen Betrug: Pass hier besonders auf!

Es gibt Red Flags, die wir gerade besprochen haben.

Und dann gibt es gibt dunkelrote Flags wie die folgenden, bei denen du wirklich aufpassen solltest. Diese Punkte können besonders für Love Scam und Betrug sprechen.

Es wird schnell sexuell

Wenn dir eine Frau auf einer Dating-App schnell sexy Fotos oder sogar Intimfotos schickt, ist sie

  • entweder sexuell sehr offen,
  • nicht echt und/oder
  • gezielt darauf aus, dich scharf zu machen und abzuzocken.

Frauen werden dir selten sofort Nudes schicken. Schon gar nicht von sich aus, ohne, dass du nachgefragt hast oder es sich aus dem Gespräch ergibt.

Wenn sie dich gezielt damit heiß macht und dich damit zum Sexting oder Camsex überreden will, sollten deine Alarmglocken schrillen.

Geläufige Vorgehensweisen sind z. B., dass sie dich woanders hinlocken will (siehe nächster Punkt) oder dich später mit Kameraufnahmen, auf denen du sexuelle Handlungen an dir vornimmst, erpressen willst.

Lass dich also nie von einer fremden Frau zum Camsex überreden, auch wenn du gerade noch so horny bist! Obwohl diese Strategie so offensichtlich und bekannt ist, fallen noch immer unzählige Männer drauf rein.

Sie will auf eine andere Plattform wechseln oder, dass du sie anrufst

Wie oben erwähnt, solltest du auch misstrauisch werden, wenn dich eine Frau, die du gerade erst kennengelernt hast, bittet, auf eine andere Plattform zu wechseln.

Manche Betrüger:innen versuchen, dich auf andere Seiten zu locken. Sie wollen, dass du dort entweder etwas „investierst“ oder deine Daten bekanntgibst, sodass du leicht gehackt werden kannst.

Wechsle nicht auf dir unbekannte Plattformen, ruf keine unseriösen Telefonnummern an. Gib niemals deine Daten in unbekannte Formulare ein, wenn dich jemand darum bittet!

Natürlich kann es sein, dass dir eine Frau schnell ihre Nummer gibt, weil sie lieber telefonieren als schreiben möchte. Aber vor allem zusammen mit anderen Red Flags solltest du extrem vorsichtig sein!

Sie braucht etwas von dir, z. B. Geld

Du solltest hellhörig werden, wenn du mit einer Frau schreibst und sie dir von einer Notsituation erzählt und sie deshalb Geld oder einen Gefallen von dir braucht.

Wenn sie dich unter einem Vorwand um einen konkreten Geldbetrag bittet, sollten IMMER deine Alarmglocken schrillen!

Bitte beachte auch, dass viele Leute im Internet professionell betrügen. Das heißt, dass sich diese nicht tollpatschig sondern sehr geschickt vehalten werden.

Eine Frau (oder Betrügerbande), die Geld erschleichen will, wird strategisch vorgehen und nicht sofort am Anfang um Geld fragen. Sie wird sich dein Vertrauen nach und nach erschleichen. Vielleicht bittet sie erst nach Wochen oder Monaten um deine (finanzelle) Hilfe. Bis dahin bist du vielleicht schon längst über beide Ohren verliebt und bereit, das letzte Hemd für sie zu geben.

Auch diesen Betrüger:innen gehen nach wie vor viel zu viele Opfer auf den Leim. Überweise niemals Geld an Frauen, die du noch niemals getroffen hast und zu denen du keine echte Beziehung aufgebaut hast – niemals!

Checkliste: Catfish erkennen – die konkreten Schritte

Wie kannst du nun einen Catfish zuverlässig enttarnen?

Was kannst du tun, wenn die Frau, mit der du schreibst, sich offensichtlich als jemand anderes ausgibt?

Das ist meine persönliche Checkliste, wenn ich das Gefühl habe, jemandem auf dem Leim gegangen zu sein …

Aufs Bauchgefühl hören

Ich brauche oft nicht einmal eine Nachricht, um zu checken, ob es sich bei einem Mann um einen Catfish handelt oder er echt ist. Meistens reicht ein Blick ins Profil, der mich schon stutzig werden lässt.

Nach vielen Jahren Online-Dating (seit 2014) habe ich ein Feingefühl dafür entwickelt, wie Männer aller möglichen Kategorien schreiben – und wie eben nicht.

Es gibt immer Ausnahmen (z. B. sehr junges Alter, wenig Selbstverrauen), trotzdem lassen sich ein paar allgemeingültige Aussagen treffen.

  • Extrem gutaussehende Menschen (die das auch wissen), werden z. B. selten mehr schreiben als „Hi“ oder ein „Hey, wie geht’s“, ein Catfish hingegen wird sich um dich bemühen.
  • Wie schon oben erwähnt, wird dich eine Frau, die sich drei Klassen über dir befindet, nicht von sich aus anschreiben, außer dein Profil ist wirklich Bombe.

Du wirst anhand von diesen und weiteren Punkten automatisch fühlen, dass da etwas nicht stimmen könnte. Nur hören wir manchmal nur sehr auf unser Bauchgefühl, überhaupt wenn unser Hirn von einem vermeintlich tollen Menschen vernebelt wird. 😉

Check ihr Profil und stell Fragen

Sie dir die Fotos auf ihrem Profil und die Leute rundherum genau an. Es ist verdächtig, wenn sie nur Profi-Aufnahmen am Profil hat und alle Fotos sie von ihrer besten Seite zeigen.

Stell ihr beiläufig Fragen zu Details auf ihren Profilfotos.

Frag sie z. B. wo ihr Urlaubsbild entstanden ist und wie es ihr dort gefallen hat. Wenn sie noch nie dort war, wird sie herumdrucksen oder allgemeine Aussagen treffen. Sie wird offensichtlich lügen oder sagen, dass sie sich nicht mehr genau erinnern kann.

Ich habe vor Kurzem mit einem Typen aus meiner Heimatstadt (in Österreich) geschrieben. Er hatte mehrere Fotos aus dem Gym im Profil. Auf die Frage, wo er denn trainiere, hat er geantwortet, dass das im Keller seines Freundes wäre.

Dumm nur, dass sich im Hintergrund das Logo eines Fitnessstudios in Deutschland befand. Dezent, aber bei genauem Hinsehen doch zu erkennen.

Tausche Fotos und Videos mit ihr aus

Hat sie nur Fotos am Profil , die offensichtlich in Shootings entstanden sind, bitte sie um ein normales, spontanes Fotos. Sag ihr ruhig, dass du gerne von ihr ein Foto ohne Filter und Bearbeitung hättest.

Wenn jemand so gerne shootet, dürfte es normalerweise auch kein Problem sein, schnell ein Selfie von sich zu machen!

Möchte sie für den Fototausch nicht auf einen Messengerdienst wechseln, kannst du sie auch bitten, ihr über Plattform ein bestimmtes Foto zu schicken oder eines auf ihrem Profil hochzuladen.

Sind mehrere Fotos, die sie schickt, die offensichtlich wieder nur gestellt sind oder sie benutzt eine Ausrede (siehe oben), ist sie sehr wahrscheinlich ein Catfish.

Starte einen Videocall in der Datingapp

Auf vielen Dating-Apps ist es mittlerweile möglich, einen Videocall zu starten und zu checken, ob das Gegenüber auch echt ist.

Allein die bloße Ankündigung eines Videocalls reicht oft schon aus, um einem Catfish den Garaus zu machen.

Wenn ich glaube, dass mein Gegenüber ein Catfish ist, sage ich manchmal folgendes:

  • „Hey, ich muss gerade arbeiten, lass uns am Abend einen Videocall machen.“

Warte die Reaktion ab, wenn du diese Taktik selbst anwendest. Wenn sie sofort einwilligt oder sagt, dass ihr ja mal schauen könnt, sieht das schon ganz gut aus.

Wenn sie sofort mit einer Ausrede kommt und keinen Gegenvorschlag macht, hast du gute Gründe, misstrauisch zu werden.

Fast schon old school: telefoniere mit ihr

Telefonieren ist nicht so gut wie ein Videocall. Immerhin lässt sich aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit feststellen, ob es sich tatsächlich um eine Frau handelt. Außerdem kannst du so herausfinden, ob du die Stimme erkennst und dich jemand von deinen Freunden oder Bekannten verarschen will.

Trotzdem weißt du noch nicht sicher, ob es auch die Frau ist, mit der du in der Dating-App schreibst.

Ein weiterer Nachteil: Frauen wollen ihre Nummer oft nicht so schnell rausgeben, vor allem nicht nach ganz kurzer Zeit. Das kannst du leicht umgehen. Auf vielen Social-Media-Kanälen und Messengerdiensten wie Instagram oder Snapchat sind Sprachanrufe ohne Telefonnummer möglich.

Such ihr Bild bei Google

Okay, dieser und die nächsten Punkt sind schon richtige Pro-Tipps. Sie machen aus dir einen halben Detektiv, oder – böse Zungen würden behaupten – Stalker.

Aber hey, – aber hey, wer von uns möchte schon verarscht werden? Ich wende diese Methode immer an, wenn ich glaube, dass mein Gegenüber nicht echt sein könnte und hatte schon oft genug Erfolg damit.

Mach einen Screenshot von einem oder mehreren ihrer Fotos. Teste über die Google Bildersuche, ob ihr Foto im Internet oder auf Social Media auftaucht. Wenn sie fremde öffentliche Fotos benutzt, wirst du das schnell und zuverlässig herausfinden.

Diese Suche funktioniert sowohl über den Browser am Computer als auch auf Smartphones. Hier gibt es die genaue Anleitung von Google zur Bildersuche

Über ihre Telefonnummer Details herausfinden

Wenn du ihre Telefonnummer hast, kannst du im Internet einfach einmal danach googeln. Oder du versuchst, über die Rückwärtssuche herauszufinden, wem sie gehört.

In Deutschland kannst du dafür Das Telefonbuch verwenden, in Österreich Herold.

Das funktioniert natürlich nur, wenn die Telefonnummer auch eingetragen ist.

Außerdem kannst du auf Whatsapp nach ihr suchen und dir ihr Profilbild ansehen. Ist keines vorhanden ist oder keine Person und nur ein Motiv zu sehen? Das könnte das ein Anzeichen dafür sein, dass sie ihre Identität verbergen will.

Catfish erkennen durch Recherche: Google, Social Media

Fast jede/r von uns hinterlässt im Internet Spuren. Wenn du ihren Namen hast, kannst du sie einfach einmal googlen oder auf diversen Social-Media-Kanälen suchen. Dazu ist nicht unbedingt ein Nachname nötig, weitere Details sind aber sehr hilfreich.

Du kannst zum Beispiel in die Facebook-Suchleiste oder bei Google ihren Vornamen und Wohnort eingeben. Klick dich dann durch die Profile und Fotos klicken und schau, ob sie auftaucht.

Nützlich ist es auch, wenn du weißt, wo sie arbeitet, welche Ausbildung sie gemacht hat, oder an welcher Schule sie war. Das sind alles Details, die oft auch im Facebook-Profil erscheinen.

Wenn du auf ein Social-Media-Profil von ihr stößt, nimm auch das genau unter die Lupe.

  • Hat sie dort exakt die gleichen Fotos wie auf ihrem Datingprofil?
  • Wirken die Freunde und Kontakte echt, oder einfach wahllos hinzugefügt?
  • Hat sie besonders viele Männer als Freunde, deren Profile durchaus echt aussehen?

Das alles können Anzeichen dafür sein, dass sie ein Catfish oder eine Betrügerin ist.

Wechsle so schnell wie möglich auf einen Messengerdienst

Wechsle, wenn du mit Frauen schreibst, generell immer so schnell wie möglich auf eine andere Plattform oder einen Messengerdienst. Frauen fühlen sich in Dating-Apps von vielen (nervigen) Nachrichten schnell erdrückt. Du läufst Gefahr, in dieser Masse unterzugehen, auch wenn sie dich grundsätzlich gut findet.

Wenn du Grund zur Annahme hast, dass sie nicht echt ist, solltest du umso schneller aktiv einen Plattformwechsel vorschlagen.

Mein bevorzugter Messengerdienst ist Snapchat. Hier kann man sich sowohl schreiben, als auch umkompliziert Snaps schicken, ohne, dass diese im Chat gespeichert bleiben. Die Funktion der selbstlöschenden Bilder gibt es mittlerweile auch auf Instagram. Das ist eine gute Möglichkeit, um zu schreiben und gleichzeitig ein bisschen mehr von ihr zu sehen.

Ein Catfish wird behaupten, dass sie genau den Kanal oder Messengerdienst nicht hat, auf dem du schreiben willst. Es ist jedoch extrem unwahrscheinlich, dass sich jemand bei einer Datingapp anmeldet, jedoch auf Social Media überhaupt nicht präsent ist. Oder aber sie hat dort ebenfalls einen Fake-Auftritt, wie schon oben erwähnt.

Wenn du diese Checkliste durchhast und die Warnlampen bei vielen oder sogar allen Punkten anspringen, ist sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Catfish.

Es gibt da allerdings noch eine letzte Möglichkeit, um ihr eine Chance zu geben und rauszufinden, ob sie echt ist …

Vereinbare ein Date

Wenn du schon lange, also über Wochen oder Monate mit einer Frau schreibst, ist es höchste Zeit, ein Date mit ihr zu vereinbaren.

Triff dich mit ihr in einem Café oder mach einen kurzen Spaziergang mit ihr aus. Viele Tipps, wie und wann du eine Frau um eine Date bittest, findest du bei mir am Blog.

Wenn sie ein Catfish ist, wird sie mit allen Mitteln ausweichen. Sie wird dich aber gleichzeitig bei der Stange halten und nicht abschrecken wollen. Das heißt, sie benutzt extreme Ausreden (Krankheiten oder erkrankte Familienmitglieder). Oder sie wird einfach nicht darauf antworten und sich erst nach einem gewissen Zeitraum wieder bei dir zurückmelden.

Du solltest dir in diesen Fällen immer selbst bewusst sein, was du willst, was du akzeptierst und wo deine Grenzen sind.

Wenn ihr beide über Monate und Jahre nur schreiben wollt, ist das okay. Wichtig ist nur, dass ihr das ehrlich kommuniziert und beide damit einverstanden sind.

Hast du dich aber verliebt und willst dich endlich treffen, solltest du dich nicht vertrösten lassen. In diesem Fall wirst du früher oder später den Kontakt abbrechen müssen, wenn du nicht verletzt werden willst.

Wichtig: Catfish erkennen, auffliegen lassen und bei der Plattform melden!

Wenn du einen Catfish enttarnt hast, lass sie auffliegen.

Ich sage dann meistens sowas wie:

  • „Okay, und wann hast du vor, mir deine echten Fotos zu schicken?“

Ich will es möglichst unangenehm machen für diese Person, lasse es sie wissen und schreibe auch hin, dass ich sie gemeldet habe.

Dann melde ich die Person tatsächlich, das ist bei den meisten Plattformen und Datingapps unkompliziert durch einen Klick möglich.

Bei allem Verständnis dafür, dass diese Person vielleicht ein netter Mensch ist und unsicher ist und Komplexe hat – sich als jemand anderes auszugeben ist einfach nur Verarsche.

Es gibt so viele Möglichkeiten, an sich zu arbeiten. Wenn du auch wenig Erfolg beim Online-Dating hast, solltest du zuerst das Profil in der Dating-App zu verbessern und lernen, wie du mit Frauen richtig schreibst. Du bekommst unzählige Tipps dafür hier am Blog.

Wenn du zum Profi werden willst, schau dir gleich das Angebot meines Kollegen Fabian an, alle Infos und Tipps findet du hier: Maximale Matches und Dates*.

Zu Fabians besten Tipps*

Ich setze mich gerne für Offenheit und Transparenz in der Onlinewelt ein, speziell auch beim Onlinedating.

Der Punkt ist, aus Unsicherheit eine andere Identität anzunehmen bringt nichts und wird irgendwann auffliegen.

Ein Catfish kann sich nicht für immer in die Online-Welt flüchten.

Der Mensch am anderen Ende fühlt sich belogen und betrogen.

Wenn du einen Catfish enttarnst und meldest, tust du damit also nicht nur dir sondern auch ihr einen Gefallen!

Bist du schon mal von einem Catfish verarscht worden?

Wenn ja, schreibs mir in die Kommentare oder erzähls mir ganz privat via PN bei Instagram!

Ansonsten: viel Spaß beim Online-Dating und beim Du-selbst-sein!

 

0 Kommentare zu “Catfish erkennen: So enttarnst du Fake-Profile beim Online-Dating!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.